Montag, 31. März 2008

Impfen: Pro und Kontra

Als werdende Eltern sind so einige Fragen zu klären. Eine davon beschäftigt uns seit einiger Zeit intensiv. Sollen wir unser Zwergli dereinst impfen lassen oder nicht? Macht es Sinn bei den einzelnen Krankheiten separat zu entscheiden? Oder ist es schlicht und einfach sinnlos zu impfen?

Angesichts der grasierenden Masernepidemie, ist wahrscheinlich schon jeder in letzter Zeit mit dem Thema in Kontakt gekommen. Wir haben uns aus aktuellem Anlass ein wenig intensiver mit dem Thema auseinander gesetzt. Doch als Laie scheint es unmöglich, zu einem logischen Entscheid zu kommen. Die Meinungen der Befürworter und Gegner gehen zu fest auseinander und sind schlicht und einfach inkompatibel.

Da gibt es einerseits die Schulmediziner, welche impfen für die einzige Lösung zum Schutz der Menschheit vor bösen Epidemien und dem daraus folgenden Massentod sehen. Der Artikel in Wikipedia zielt darauf. Das BAG ist natürlich der selben Meinung.

Nun gibt es aber auch Gegner, welche Impfungen allgemeinen als DIE LÜGE der Schulmedizin betiteln. Hier, oder hier gibt es viele verwirrende Informationen und weitergehende Links.

Uns ist einerseits klar, dass es irgendwie doof ist eine Person gegen etwas zu impfen, an was die Person eventuell gar nie erkranken würde. Auch haben wir beide diverse Kinderkrankheiten selber durchgemacht und haben sie ohne bleibende Schäden überlebt (hoffe ich wenigstens). Weshalb wurde meine Angetraute eigentlich nachdem sie Röteln hatte noch dagegen geimpft, ist man doch nachdem man die Krankheit durchgemacht hat immun gegen den Virus!

Für uns scheint bei den Begründungen der Impfbefürworter so einiges dubios, aber die Gegner können auch nichts mit Zahlen belegen.

Jetzt nimmt mich natürlich Wunder, wie das bei euch so aussieht:

  • Lasst ihr euch selber regelmässig impfen?
  • Wurden eure Kinder geimpft?
  • Gegen alle möglichen Kinderkrankheiten, oder habt ihr individuell entschieden?
  • Würdet ihr heute dasselbe tun?
  • Wieso?

So, jetzt hoffe ich auf einen neuen Rekord bei den Kommentaren. Vielleicht helfen die uns ein wenig weiter.....macht schön Werbung, BITTE!

Kommentare:

schwarzer kafka hat gesagt…

liebe rennende miene - genau da standen wir vor drei jahren. verwirrt und unsicher: was sollen wir tun. und wie du treffend schreibst, weder die befürworter noch die impfgegner konnten so recht überzeugen. wir haben uns schlussendlich für die üblichen, empfohlenen impfungen entschieden: eine kombi (DTPa-IPV-Hib = starrkrampf, keuchhusten, kinderlähmung und hirnhautentzündung) und die MMR (Masern, Mumps, Röteln). leider kann ich dir beim besten willen nicht sagen, weswegen wir so entschieden haben. war ein bauchgefühl. ich denke, wenn damian eine der oben erwähnten krankheiten bekäme und wir ihn nicht geimpft hätten, wäre das schlechte gewissen wohl ziemlich arg... aber eben - schlussendlich habe ich auch keine "richtige" begründung.

wenn du allerdings interesse hättest: ich habe ein älteres "wir eltern"-heft, welches sich intensiv mit dieser problematik beschäftigt hat.

was mich betrifft (und meinen werten herr gemahl), bin ich wohl eher impffaul. allerdings, vorgenommen, eine auffrischung zu machen, habe ich es mir schon öfters. aber eben...

ich hoffe, ihr findet für euch die richtige entscheidung. es ist allerdings definitiv keine leichte.

liebste grüsse

falki hat gesagt…

also unser kleiner hat nur gerade die wichtigsten impfungen wie starrkrampf und kinderlähmung bekommen.

meine frau ist eine grosse gegnerin von impfungen. ich selber sehe das nicht so eng, zumal ich auch alle impfungen erhalten habe und eigentlich keine schäden davon getragen habe.

- wie ihr euch entscheidet, müsst ihr selber herausfinden. bis jetzt hat unser kleiner auf jeden fall noch fast keine impfungen erhalten und gedeiht prächtig.

TheRaceFace hat gesagt…

schön zu sehen, dass es da vielen ähnlich geht.

@blacky: wir sind an allen info's interessiert und da wir "wir eltern" noch nicht so lange im abo haben, nehm ich dein angebot gerne an. sende doch deine adresse an
cheesy[affenschwänzchen]hispeed[pünktchen]ch
und du wirst von mir ein adressiertes und natürlich frankiertes couvert erhalten.

@falki: danke für dein statement. ich denke, dass wir uns auch jede kinderkrankheit einzeln unter die lupe nehmen werden...

phono hat gesagt…

als lektüre kann ich den ratgeber der stiftung konsumentenschutz empfehlen: http://www.konsumentenschutz.ch/ktipp/2004_02_25_04_sks.pdf

da wird die kontroverse thematik relativ nüchtern von beiden seiten betrachtet. die entscheidung wird dem leser allerdings nicht abgenommen.

TheRaceFace hat gesagt…

@phono: ist bereits bestellt! danke für den link!

bluetime hat gesagt…

meine 3 jungs sind auch nur gegen das wichtigste geeimpft, kinderkrankheiten find ich schaden nix die mal durchzumachen, wichtig war mir die zecken impfung da wir in einem zeckengebiet leben und die jungs oft im wald sind.
ich selber impfe mich gegen nichts.

es grüsst...krankenschwester und mutti :-)

schwarzer kafka hat gesagt…

sodeli, endlich das mail geschickt ;-)

Schweizer Ansichten alias Roger Rabbit hat gesagt…

Meine Kids sind NUR gegen Kinderlähmung geimpft.