Samstag, 6. September 2008

Openair am Greifensee

Ich hätte eigentlich Lust schlecht über die Darbietung von Patent Ochsner gestern Abend am Openair am Greifensee zu schreiben, aber das gehört sich als "Ochsner'Jünger" irgendwie nicht.

Ich würde darüber berichten, dass das Konzept -der Aufbau die Abfolge, Auswahl der Lieder- nicht für einen Auftritt an einem Openair abgestimmt war. Des Weiteren würde ich von eher lustlos vorgetragenen Liedern berichten, wie ich dies noch nie bei Patent Ochsner gesehen habe oder vom Publikum, welches sich schon nach kurzer Zeit gelangweilt hat. Natürlich würde ich nicht vergessen zu erwähnen, dass dies erst das zweite Konzert der Tournee war und sich das Ganze eventuell noch einpendeln werde und trotzdem der Verdacht bestehe, dass die Jungs um Büne Huber schon viel besser drauf waren und mehr Freude am musizieren verbreiteten.

Aber ich berichte hier lieber von einem gelungenen Auftritt der Vorband Gustav, welchen ich zwar fast gänzlich nur so im Hintergrund mitbekommen habe, da ich -nachdem ich völlig blauäugig meine Handynummer per E-Mail an eine fremde Adresse versandt hatte- endlich einen der fleissigen Kommentierer hier, nämlich ihn inkl. seiner Angetrauten, getroffen habe und wir so einiges (Un)wichtiges zu berichten hatten...

Kommentare:

Schweizer Ansichten alias Roger Rabbit hat gesagt…

Ich sehe schon, du hast auch gerade nichts zu tun. Wie ich auch. Deshalb habe ich auch gerade gepostet. ;-)
Wildfremde Person, bah, so frech. ;-)

TheRaceFace hat gesagt…

@rr: wildfremde person!? ich glaub du liest zu viel zwischen den zeilen! wie sie schon bemerkt hat schreib ich ehrlich und fadegrad heraus, nix da mit zwischen den zeilen;-)

Schweizer Ansichten alias Roger Rabbit hat gesagt…

Das meinte ich auch nicht.

Die Show lahmte am Blue September mit seinen gruusigen Lieder. Ich bin sicher.