Montag, 20. August 2007

ES

ES beschäftigt uns schon sehr lange. Ist so unser zentrales Thema im Leben geworden.

....zuerst hiess ES üben, üben, üben, was gar nicht so schlecht war....
....dann ging ES zu den Untersuchungen, war beim ersten Mal schon noch speziell (morgen gebe ich wieder so eine Probe ab)....
....dann der Entscheid für die Behandlung....
....beim ersten Versuch war ES eine grosse Enttäuschung....
....beim Zweiten war Es zuerst Hoffnung, dann Freude und dann wieder die grosse Enttäuschung (der Verlust)....
....und jetzt geht ES zum dritte Mal los....

Wird ES in Zukunft nur noch dank der Reproduktionsmedizin Nachwuchs geben?

Kommentare:

schwarzer kafka hat gesagt…

da ich nie in deiner situation war, kann ich nur erahnen, wie schwer ein unerfüllter kinderwunsch ist. bei uns war es grad gegenteilig: wir wollten uns eigentlich noch zwei, drei jährchen zeit lassen und ich wurde, trotz verhütung, plötzlich schwanger. ich kenne allerdings einige päärchen, welch üben, abklären, üben, abklären, üben und abklären und aus ihren berichten höre ich oft die verzweiflung und frustration sprechen.
hey, ich drücke dir sowas von fest die daumen für diesen monat!!!

TheRaceFace hat gesagt…

danke

also ich würde heute keine zeit mehr mit abklärungen und vor allem üben vergeuden. sofort hilfe von spezialisten holen und entscheidungen fällen. die zeit läuft sonst nämlich plötzlich davon...

schwarzer kafka hat gesagt…

naja, dir als male läuft sie trotzdem weniger schnell davon als einer female... was jetzt definitiv nicht wertend gemeint ist.

TheRaceFace hat gesagt…

stimmt, aber ich möchte ja mit dieser bestimmten female nachwuchs! aaaalso......